Individuell und flexibel

“Maschinen so individuell und flexibel wie unsere Kunden” lautet ein Motto der Eckert Verpackungstechnik GmbH.

So können Sie Eckert Verpackungsmaschinen entweder für ein einziges, vorher festgelegtes Format, oder für eine bestimmte Anzahl unterschiedlicher Tray- oder Deckel-Größen innerhalb eines festgelegten Format-Bereiches bestellen. Während die erste Option einen günstigen Einstieg in das maschinelle Verpacken darstellt, eröffnet Ihnen die zweite eine Flexibilität, die Sie so nur bei unseren Maschinen finden. Auch bei der Nachrüstung völlig neuer Formate kommt Ihnen diese Flexibilität zugute, da Dank der Vollverstellung lediglich ein neues, maßgefertigtes Formwerkzeug benötigt wird. Alle übrigen Einrichtarbeiten können problemlos selbst vorgenommen werden.

 

Bedienung per Touch-Panel

reproduzierbare
Formatumstellung

Höchste Verfügbarkeit

Der Formatwechsel von einer Größe auf eine andere erfolgt bei unseren Maschinen in der Regel in lediglich 3-5 Minuten – und dies werkzeuglos! Gerade bei zahlreichen Formatumstellungen pro Tag macht sich dieses Detail sehr schnell bezahlt, da die Stillstandzeiten und damit verbundenen Produktionsausfälle so auf ein absolutes Mindestmaß reduziert werden können.
Sämtliche für einen Formatwechsel notwendigen mechanischen Verstellpositionen sind mit Anzeigen ausgestattet. Dadurch sind vorgenommene Einstellungen jederzeit dokumentier- und schnell reproduzierbar. Variable motorischen Verfahrwege sowie der Leimauftrag werden über ein Bedienpult mit Touchscreen und Klartext- Benutzerführung eingestellt. Diese Einstellwerte lassen sich einer bestimmten Formateinstellung zugeordnet gemeinsam abspeichern. Standardmäßig bieten Ihnen unsere Anlagen mit Verstell-Option hierfür bereits fünf Programm-Speicherplätze für ebenso viele unterschiedliche Tray- beziehungsweise Deckelformate und auf Wunsch integrieren wir auch gern mehr.

Zukunftssicherheit

Wenn uns unsere langjährige Erfahrung eines ganz sicher gelehrt hat, dann wohl dies: Bei der Bestellung einer Maschine sind trotz aller Voraussicht nur sehr selten tatsächlich sämtliche künftigen Verpackungs- Anforderungen absehbar - erst recht in Anbetracht der Langlebigkeit der Eckert-Maschinen. Aus diesem Grund stellten wir bereits Anfang der 90er-Jahre unsere Konstruktion auf Aluminium-Systemprofile um. Die Folge war und ist eine bis dato auf dem Markt unerreichte Flexibilität, wenn es um kostengünstige, spätere Nachrüstungen oder Umbauten geht. Bereits vielen unserer Kunden konnten wir so eine kostenintensive Neuanschaffung ersparen. Übrigens: Dass auch eine der ersten von uns aus Aluminium- Profilen gefertigten Maschinen bis zum heutigen Tag noch immer (nach fast 15 Jahren!) zuverlässig ihren Dienst im Zweischichtbetrieb verrichtet, zeigt uns die Richtigkeit der damals sehr mutigen Entscheidung. Für die wenigen Anwendungsbereiche, in denen Aluminiumprofile nicht verwendet werden können, bieten wir Ihnen alternativ auch alle unsere Maschinen mit einem geschweißten VA-Rahmen an - dies natürlich nur unter teilweisem Verzicht auf spätere Umbaubarkeit. Auch hierzu beraten wir Sie sehr gerne.

Eckert-Trayaufrichter mit VA-Rahmen